Wissenschaftspolitik

Wissenschaftspolitik · 27. Januar 2020
Die scheidende Wissenschaftsratsvorsitzende Martina Brockmeier über neue Wertesysteme in der Wissenschaft, ihre persönlichen Erfahrungen in dem Beratungsgremium – und die entscheidende Sitzung in der Exzellenzstrategie.
Wissenschaftspolitik · 22. Januar 2020
Die Rechtspopulisten im Bundestag blasen zur Rettung der Wissenschaftssprache Deutsch. In ihrem Antrag finden sich gleich mehrere aufschlussreiche Stellen.
Wissenschaftspolitik · 16. Januar 2020
Nach dem Hacker-Angriff auf die Uni Gießen veröffentlicht die Bundesregierung jetzt Zahlen zu den Cyberattacken auf die großen Forschungsorganisationen.
Wissenschaftspolitik · 15. Januar 2020
Was zählt mehr? Die Pressefreiheit oder die Persönlichkeitsrechte einer mutmaßlichen Plagiatorin? Der Rechtsstreit um eine ehemalige Flensburger Vizepräsidentin läuft seit Jahren – jetzt haben Richter zugunsten des berichtenden Journalisten entschieden.
Wissenschaftspolitik · 16. Dezember 2019
Deutschland sollte in der Wissenschaft weiter mit der Volksrepublik kooperieren. Aber wenn rote Linien überschritten sind, müssen auch Konsequenzen folgen.
Wissenschaftspolitik · 13. Dezember 2019
Erneut kritisiert der Bundesrechnungshof das Bundesbildungsministerium. Diesmal geht es ums BAföG.
Wissenschaftspolitik · 12. Dezember 2019
Gleich drei Skandale brachten 2019 medizinische Forschungseinrichtungen in die Schlagzeilen. Hat die Hochschulmedizin ein strukturelles Problem?
Wissenschaftspolitik · 10. Dezember 2019
Seit er ihr Präsident ist, krempelt Martin Stratmann Deutschlands bekannteste Forschungsorganisation um. Im Interview sagt er, was das mit der Wissenschaftsfreiheit zu tun hat – und mit Direktoren, die ihrer Verantwortung nicht gerecht werden. Und der Eisenforscher erklärt, wie Deutschland wieder innovativer wird, warum es aber trotzdem auch künftig kein deutsches Google gibt.
Wissenschaftspolitik · 04. Dezember 2019
Wer wird Träger der neuen Organisation für die Hochschullehre? Wann erfahren die Hochschulpakt-Beschäftigten, was aus ihren Stellen wird? Und wie ehrlich sind die Länder bei der Kofinanzierung des Zukunftsvertrages? Wenn sich am Freitag die GWK-Minister treffen, sind die Erwartungen an die Runde mal wieder groß.
Wissenschaftspolitik · 15. November 2019
Seit der "Bayreuther Erklärung" streiten die Unikanzler mit Gewerkschaften und Wissenschaftlernetzwerken über Befristungsquoten und die Verantwortung der Hochschulen. Jetzt haben sich Kanzlersprecher und GEW-Vize erstmals direkt unterhalten. Ein Streitgespräch kurz vor der Mitgliederversammlung der Rektoren.

Mehr anzeigen