Wissenschaftspolitik

Wissenschaftspolitik · 11. November 2019
Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler über die Lehren aus der Exzellenzstrategie, den Wettbewerb zwischen den Bundesländern – und den Streit um die Zukunft der Gesundheitsberufe.
Wissenschaftspolitik · 28. Oktober 2019
Der neue Charité-Chef Heyo Kroemer über die Gefahren des demografischen Wandels, die Finanzierungsnöte der Hochschulmedizin und Reformen, die bei beidem weiterhelfen könnten.
Wissenschaftspolitik · 23. Oktober 2019
Zum zweiten Mal muss die Ministerin wegen einer umstrittenen Standort-Entscheidung vor dem Bundestagsforschungsausschuss auftreten. Die Sitzung bringt inhaltlich wenig Neues – aber atmosphärisch wichtige Erkenntnisse.
Wissenschaftspolitik · 22. Oktober 2019
Die Untersuchungskommission kann ihren Bericht zum Heidelberger Bluttest-Skandal nicht öffentlich präsentieren. Der vermeintliche Protagonist hat gerichtlich jede Aussage über seine Person untersagen lassen.
Wissenschaftspolitik · 21. Oktober 2019
Am Mittwoch haben die Oppositionsparteien Ministerin Karliczek erneut in den Forschungsausschuss vorgeladen, damit sie Auskunft gibt über eine wichtige Standortentscheidung. Danach müssen aber auch Karliczeks Kritiker Farbe bekennen.
Wissenschaftspolitik · 14. Oktober 2019
Grünen-Politikerin Christmann: "Die Option, dass sich die Vorwürfe nicht erhärten, gibt es aus unserer Sicht nicht mehr." FDP-Politiker Sattelberger: "Ich fühle mich angelogen".
Wissenschaftspolitik · 14. Oktober 2019
Bayerns Ministerpräsident verspricht zwei Extra-Milliarden für die Forschung – und erhöht mit seinen vollmundigen Ankündigungen den Druck auf die anderen Bundesländer.
Wissenschaftspolitik · 13. Oktober 2019
Baden-Württembergs Kultusministerin äußert sich zur umstrittenen Vergabe der Batterie-Forschungsfabrik: Wenn die Vorwürfe sich bestätigten, sei Karliczek "als Bundesforschungsministerin nicht mehr tragbar". Die Hintergründe.
Wissenschaftspolitik · 27. September 2019
Ursula von der Leyen will Bildung, Innovation und Forschung unter einer einzigen EU-Kommissarin vereinen. Das könnte eine gute Idee sein. Doch Tausende Wissenschaftler aus ganz Europa protestieren per Offenem Brief gegen den geplanten Namen für das neue Ressort. Zu Recht.
Wissenschaftspolitik · 26. September 2019
Heute wird der Bundestag voraussichtlich einem Großteil der Helmholtz-Zentren die Haushaltssperre aufheben. Allerdings droht für 2020 die nächste Sperre. Und der Bundesrechnungshof macht schon wieder Druck auf Deutschlands größte Forschungsorganisation.

Mehr anzeigen