Wissenschaftspolitik

Wissenschaftspolitik · 06. Mai 2021
Sten Rüdiger berechnet anhand von Mobilfunkdaten, wie oft Menschen einander begegnen. Das Ergebnis: Zuletzt sind die Kontakte sogar wieder mehr geworden. Warum die Inzidenzen trotzdem sinken und warum der Datenexperte entäuscht von der Politik ist: ein Interview.
Wissenschaftspolitik · 28. April 2021
Das Pandemiemanagement der Bundesrepublik baut auf einem Corona-Monitoring auf, das diese Bezeichnung nicht verdient. Die Politik weiß bis heute kaum, was genau sie mit ihren Lockdown-Maßnahmen bewirkt und wer sich warum infiziert. Wie konnte das passieren? Eine Spurensuche.

Wissenschaftspolitik · 27. April 2021
Was die Wissenschaft der Gesellschaft im Gegenzug für die Forschungsfinanzierung schuldig ist, wo Forschung noch mehr Freiheit braucht und warum Deutschlands Politik die Finger von der Aufgabenverteilung im Wissenschaftssystem lassen sollte: Fraunhofer-Präsident Reimund Neugebauer im Interview.
Der Gipfel der Bildung startet
Wissenschaftspolitik · 14. April 2021
Folge 1: Katajun Amirpur, Islamwissenschaftlerin.

Wissenschaftspolitik · 12. April 2021
Die Bundesregierung investiert Milliarden in den "grünen Wasserstoff". Eine riskante Strategie – oder Deutschlands Chance, bei einer Zukunftstechnologie mal wieder vorn dabei zu sein? Ein Interview mit dem Innovationsbeauftragten Stefan Kaufmann.
Wissenschaftspolitik · 31. März 2021
Hamburgs Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank über ihren Vorschlag thematischer Ausschreibungen in der Exzellenzstrategie, Hamburgs Zukunft als Wissenschaftsstandort, Tierversuche und das Wesen grüner Wissenschaftspolitik – und den Wirbel um die Corona-Studie eines Hamburger Physikprofessors.

Wissenschaftspolitik · 29. März 2021
2018 hat die Hochschulrektorenkonferenz die DEAL-Verhandlungen mit dem Wissenschaftsverlag Elsevier ausgesetzt. Haben sich beide Verhandlungspartner verkalkuliert?
Wissenschaftspolitik · 24. März 2021
Wie die außeruniversitären Forschungsorganisationen 200 Millionen Euro aus dem Corona-Konjunkturpaket nicht verbrauchen konnten und trotzdem kein Euro davon für die Hochschulen abfiel.

Wissenschaftspolitik · 16. März 2021
Die Vergabe des 500-Millionen-Projekts in ihre Heimat bedeutete für Anja Karliczek die größte Krise ihrer Amtszeit. 2022 ist die Batterie-Forschungsfabrik fertig, versprachen Bund und das Land NRW seitdem stets. Doch jetzt ist klar: Das Hauptgebäude der Anlage soll erst Jahre später fertigwerden, der Projektleiter warnte vor "signifikanten Auswirkungen" auf die ursprünglichen Ziele des Großvorhabens.
Wissenschaftspolitik · 03. März 2021
Nach den Irritationen durch einen Rechnungshof-Bericht stimmen die Parlamentarier den Plänen von BMBF und Max-Planck-Gesellschaft zu – allerdings unter strengen Auflagen.

Mehr anzeigen