Wissenschaftspolitik

Wissenschaftspolitik · 04. Juni 2020
Was Union und SPD in Sachen Forschung und Bildung beschlossen haben und warum sich das Maßnahmenbündel trotz auffälliger Leerstellen insgesamt sehen lassen kann: ein erster Überblick.
Wissenschaftspolitik · 28. Mai 2020
Rechtzeitig vor den finalen Verhandlungen ums Konjunkturpaket hat die BMBF-Chefin ihre Vorstellungen eines "Aktivierungsprogramms" konkretisiert. Welche Details enthalten sind – und warum der Aufschlag trotz einer gewichtigen Leerstelle gelungen ist.
Wissenschaftspolitik · 25. Mai 2020
500 Millionen Euro, die Länderminister für den Hochschul-Digitalpakt fordern, reichen nicht. Die 60-Milliarden-Forderung von Anja Karliczek zeigt: Da geht mehr.
Wissenschaftspolitik · 20. Mai 2020
Haben Sie sich in den von Corona dominierten Wochen auch manchmal gefragt, was aus all den Plänen und Vorhaben geworden ist, die eben noch die Debatten in der Bildungs- und Forschungspolitik bestimmten? Zeit für eine kleine Serie. Teil 2: "Die Bundesagentur für Sprunginnovationen". Ein Anruf bei SPRIND-Chef Rafael Laguna.
Wissenschaftspolitik · 12. Mai 2020
In der Coronakrise ist viel vom schwedischen Sonderweg die Rede. Warum sich die deutsche Pandemie-Debatte am nördlichen Nachbarn abarbeitet.
Wissenschaftspolitik · 30. April 2020
Das Wissenschaftsbarometer zeigte diese Woche, dass in der Coronakrise das Vertrauen in die Wissenschaft enorm gestiegen ist. Aber wie nachhaltig sind solche Rekordwerte? Und sagen sie womöglich über den Gemütszustand der Befragten mehr als über die Wissenschaft?
Wissenschaftspolitik · 16. April 2020
Das vom BMBF geplante Darlehen sei der falsche Weg, warnen die Ressortchefs parteiübergreifend. Morgen wollen sie in der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz mit der Bundesministerin reden.
Wissenschaftspolitik · 14. April 2020
Warum die Heinsberg-Studie trotz des Wirbels der vergangenen Tage wichtig ist – und was die Debatte über bisherige Versäumnisse in der Erforschung der Pandemie aussagt.
Wissenschaftspolitik · 08. April 2020
Bundesforschungsministerin Karliczek wollte ein "Unterstützungspaket für Studierende und Wissenschaft" vorlegen. Bei genauerem Hinsehen handelt es sich um zwei Maßnahmen. Dem Koalitionspartner SPD gehen sie nicht weit genug.
Wissenschaftspolitik · 06. April 2020
Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz weist auf scheinbar Selbstverständliches hin. Will sie die Finanzminister warnen, angesichts all der Corona-Rettungsmilliarden auf dumme Gedanken zu kommen?

Mehr anzeigen