THEMEN UND TERMINE


TEXTPROBEN

 

Grenzen der Freiheit

Wird studieren und Forschen zum Risiko? Ein internationaler Report zur Wissenschaftsfreiheit. 

(DSW Journal 1/2017)


Es bröckelt an deutschen Hochschulen 

Viele Unis sind in desolatem Zustand, der Sanierungsstau geht in die Milliarden. Wieso geht nicht längst ein Aufschrei durch die Republik?

(Süddeutsche Zeitung, 26. Februar 2018)

Ausgerechnet in Bethel 

Wegen fehlender zehn Millionen Euro schließt die Inklusionsschule in Bethel. Eltern und Schüler wollen sich nicht ohne weiteres mit dieser Entscheidung abfinden
(FAZ, 26. Januar 2017)

 

Und nun?

Das Bundesverfassungsgericht hat über den Medizin-NC geurteilt. Was bedeutet das für Studenten, Hochschulen und Politik?
(ZEIT, 28. Dezember 2017)

 

Die Abkehr vom Geld

Studieren ist in den USA so teuer, dass selbst viele Rentner noch Studienkredite abstottern. Jetzt gibt es eine Trendwende: Mehrere Bundesstaaten haben die Studiengebühren abgeschafft - ab Herbst auch New York.

(Spiegel Online, 27. Juni 2017)

Der Zweck des Da-Seins

Dürfen Hochschulen Studenten zwingen, Lehrveranstaltungen zu besuchen? Oder reicht es, wenn sie die Prüfungen bestehen? Das Urteil eines Mannheimer Gerichts lässt die Debatte über die Präsenzpflicht wieder aufleben.
(Süddeutsche Zeitung, 02. Januar 2018)

 

"Wissen ist ein Rohstoff, der der Veredelung bedarf"

 Wikipedia hat die Art verändert, wie wir Wissen teilen. Die Frage ist nur: Was haben wir dadurch gewonnen? Ein Streitgespräch. 
(brand eins 07/2016)
  



BILD DER WOCHE

Warnschild vor einem Berliner Gymnasium

Viele Schulen  sind in einem katastrophalen Zustand. Der Bund hat den Ländern deshalb 3,5 Milliarden Euro für die Sanierung bereitgestellt. Doch kommt die Hilfe an? Bei der Suche nach dem Weg des Geldes stößt man auf die Karikatur einer Verteilungsgerechtigkeit. Lesen Sie "Großes Geld ganz klein verteilt" von Daniela von Treuenfels, die auch das obige Foto gemacht hat.