JAN-MARTIN WIARDA

Journalist     Moderator     Fragensteller


Willkommen auf meiner Website.

Wenn Sie mehr erfahren wollen über mich und meine Themen, sind Sie hier richtig. Schauen Sie doch auch mal in meinen Blog, in dem ich regelmäßig aktuelle Ereignisse in Bildung und Forschung aufspieße. Ich freue mich auf Ihr Feedback.


28.MAI 2018

SIEHT SO DER GROSSVATER DES TERMINATORS AUS?

Viele Menschen fürchten sich vor dem Potenzial der Künstlichen Intelligenz. Betrachtet man den gegenwärtigen Stand der Technik, kommen allerdings ganz andere Gefühle ins Spiel.

Das ist Pepper. Er grüßt seine Studenten. Und das Kamerateam. 

VIELLEICHT BIN ICH NAIV. Vielleicht sehe ich nur nicht die drohende Gefahr: intelligente Maschinen, die wie in den Terminator-Filmen die Macht an sich reißen, die danach trachten, ihre Schöpfer, uns Menschen, zu vernichten. Weil wir so beleidigend unvollkommen sind. Und weil wir doch die einzige Instanz darstellen, die die Maschinen überhaupt noch stoppen könnten.

 

Ein drastisches Szenario, zugegeben. Und doch eines, das so ähnlich immer häufiger auftaucht, sobald das Schlagwort "Künstliche Intelligenz" zur Sprache kommt. Und zwar, das ist das Erstaunliche, sowohl beim Smalltalk auf Parties oder in der Mittagspause als auch bei hochoffiziellen forschungspolitischen Diskussionsveranstaltungen.

 

Die Angst ist da. Und sie steht in einer augenfälligen Diskrepanz zu den Beschwörungen führender Wissenschaftler in Richtung Politik, Europa und speziell Deutschland drohe den Anschluss zu verlieren bei diesem entscheidenden Zukunftsthema. Im nächsten Satz enthalten diese Beschwörungen dann Firmennamen wie Google, Amazon & Co, deren Fortschritte bei der KI so gewaltig seien wie die eingesetzten Forschungsbudgets. 

 

Mehr lesen...



Zur Kenntnis genommen

Vom 1. Juni an gilt Kreuz-Pflicht in Bayerns Behörden. Die Hochschulen sind davon ausgenommen – trotzdem wollen einige offenbar mitmachen.

Markus Söder und Kreuz. Screenshot auf Twitter.
Markus Söder und Kreuz. Screenshot auf Twitter.

IRGENDWIE SCHEINT DIE SACHE mit dem Kruzifix inzwischen selbst der bayerischen Staatsregierung peinlich zu sein. Also mit Ausnahme von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) versteht sich. Das Wissenschaftsministerium jedenfalls verweist bei Fragen ans Innenministerium, die Erarbeitung von "Ausführungsbestimmungen zum Anbringen von Kreuzen in Dienstgebäuden" falle in dessen Zuständigkeitsbereich. Und der Sprecher des Innenministeriums ruft trotz mehrfachen Nachhakens erst mit einem Tag Verspätung zurück. Bayerns Wissenschaftsministerin Marion Kiechle (ebenfalls CSU) hatte sich schon Ende April einen Rüffel von ihrem Chef abgeholt, als sie in einer Fernsehsendung sagte, die Kreuz-Verordnung sei "keine besonders kluge Idee".

 

Mehr lesen...


Sie wollen mehr wissen? Schauen Sie doch direkt in meineBLOG nach. In der rechten Randspalte sind alle Beiträge nach Kategorien und Themen sortiert. Viel Spaß beim Stöbern!

...und hier geht es zu meinem RSS Blog-Feed...