Bildung und Politik · 06. Mai 2021
Kaum waren die Mitglieder des neuen Beratungsgremiums gewählt, gingen zwei ostdeutsche Kultusminister an die Öffentlichkeit: Eine Kommission ohne ostdeutschen Wissenschaftler sei nicht hinzunehmen.
Wissenschaftspolitik · 06. Mai 2021
Sten Rüdiger berechnet anhand von Mobilfunkdaten, wie oft Menschen einander begegnen. Das Ergebnis: Zuletzt sind die Kontakte sogar wieder mehr geworden. Warum die Inzidenzen trotzdem sinken und warum der Datenexperte entäuscht von der Politik ist: ein Interview.

Gastbeiträge · 06. Mai 2021
Man kann die Regelungen im Infektionsschutzgesetz für falsch halten. Doch was nicht geht: dass Hochschulen mit Unterstützung von Wissenschaftsministern anfangen, demokratisch beschlossene Gesetze zu missachten. Ein Plädoyer für den Rechtsstaat von Bernadette Stolle.
Hochschule · 06. Mai 2021
Nach heftigen Protesten soll die Bundesnotbremse geändert werden und den Studienbetrieb anders behandeln als Schulunterricht.

Bildung und Politik · 05. Mai 2021
Es ist ein bildungspolitischer Meilenstein: Die Kultusminister wollen sich künftig von einer Ständigen wissenschaftlichen Kommission unabhängig beraten lassen. Morgen werden deren Mitglieder offiziell benannt – fünf Männer und 11 Frauen.
Bildung und Politik · 05. Mai 2021
Bayern öffnet nächste Woche die Kinos, Theater und die Außengastronomie. Kinder und Jugendliche dürfen weiter nur hin und wieder in ihre Klassenzimmer. Das ist nur konsequent, wenn man sich die Corona-Politik der vergangenen Monate anschaut.

"Entgeistert von der EU-Kommission"
Hochschule · 05. Mai 2021
Patrick Honecker und Jan-Martin Wiarda bitten wieder zum "Gipfel der Bildung". Gast im Podcast ist diesmal Antonia Weberling, Doktorandin in Cambridge und Kämpferin für eine bessere Wissenschaftsfinanzierung.
Bildung und Politik · 04. Mai 2021
Marode Schulen, Digitalisierung im Schneckentempo und überbordende Bürokratie: Dass es mit der deutschen Bildungspolitik nicht so weitergehen kann wie bislang, darin sind sich inzwischen fast alle Parteien einig. Doch was bedeutet das konkret, welche Grundgesetz-Änderung braucht das Land? Der SPD-Bildungsexperte Ernst Dieter Rossmann macht einen Vorschlag – und sagt, warum er trotzdem nichts von Föderalismus-Bashing hält.

Bildung und Politik · 04. Mai 2021
Die größte Studierendenbefragung aller Zeiten ist heute fast unbemerkt angelaufen. Der offizielle Startschuss folgt erst morgen. Was steckt hinter dem Projekt mit dem Claim "Eine für alle"?
Hochschule · 03. Mai 2021
Die Hochschulrektorenkonferenz ist plötzlich für die Gründung einer Deutschen Transfergemeinschaft, sogar die DFG scheint nicht mehr grundsätzlich abgeneigt. Warum eine neue Organisation gegen die deutsche Innovationsschwäche helfen würde.

Mehr anzeigen